m

Was waren das doch für wilde Zeiten. Eine ganze Generation träumt noch immer von Sex, Drugs and Roch n‘ Roll.  Von Jimi Hendrix, Janis Joplins, Joe Cocker, Joan Baez, The Who und viele andere ruhmreiche Rockgrößen und von einem einmaligen Wochenende auf einer Wiese vor Woodstock. Dauerregen, die das riesige Camp der Musikfans in eine einzige Schlammwiese verwandelt – aber den Spaß nicht trüben kann. Woodstock, Amerika, die ganze Welt begreift erst vie später, welch historisches Ereignis im August 1969 dort tatsächlich stattgefunden hat.

Klein Woodstock gab es auch im Allgäu, allerdings ohne Schlafmohn

Ich war zehn und sah im Fernsehen die Reportagen aus Woodstock. Wunderte mich über das Entsetzen der Anwohner und die Begeisterung der Musikfans. Erlebte, wie die Flower Power-Bewegung nach Europa und Deutschland schwappte. Sogar Wangen im Allgäu übte später ein bisschen Woodstock – im Stadtpark, was den braven Bürgern dort allerdings auch nicht schmeckte. Lang, lang ist’s her.


Immerhin übten sich auch im Allgäu allerhand langhaarige Barden in Gitarrenspiel mit Gesang während das junge Publikum glücklich lauscht. Alle, auch die brave Landjugend, träumen von der großen weiten Welt, sind gegen Krieg und wollen Peace für alle.

Weitere Blumenbilder mit Schlafmohn


1 comment

  1. 18.08.2009 at 17:21 Rolf

    Na-na-na, wer wird denn gleich Mohn…
    Ciao
    Rolf

Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This