m

Märchenrose Gebrüder Grimm ist eine wunderbare Rose. Blüht üppig und zeigt dabei eine Vielzahl von Farben. Von zarten Rosa bis Blassgelb über Aprikot bis hin zu Orange und Rot ist zwischen Erblühen und Verblühen praktisch alles dabei. Fehlt nur noch das Lavendelblau und das gibt’s zuhauf im Rosengarten.

Dreamteam Rosen und Lavendel funktioniert durch einen Gartentrick

Inzwischen hat es sich ja herum gesprochen, dass Lavendel und Rosen zusammen zwar toll aussehen, aber schwierig sind, zusammen zu kultivieren. Weil Rosen eben Starkzehrer sind und Lavendel das krasse Gegenteil. In meinem Garten funktioniert das Dreamteam trotzdem durch einen einfachen Gartentrick: Sie stehen nicht wirklich zusammen in einem Beet.


Während Gebrüder Grimm in der Mitte des Schotterbeets beim Pflanzen einen ganzen Sack voll guter Rosenerde unter die Füße bekam, muss Lavendel mit mageren Kies-Sand-Gemisch vorlieb nehmen. Die Rose wird gedüngt, der oberhalb stehende Lavendel bekommt aufgrund seiner Lage vom Dünger kein bisschen mit. Die Rosen werden bei großer Hitze und Trockenheit gegossen, der Lavendel nicht. So bleibt der Lavendel seit Jahren gesund und fit. Ein radikaler Schnitt direkt nach der Blüte bis ins Holz trägt sicher das Seinige dazu bei. Die Regel „alles, was dünner als mein kleiner Finger ist, kann ab“ hilft mir, Lavendel völlig ohne Bedenken, tief zu schneiden. Und Sie schaffen das bestimmt auch. Der Lohn: Lavendel treibt nach der Blüte rasch wieder durch und blüht im Herbst sogar ein zweites Mal. Passend zur Nachblüte seines Dreamteampartners, der Märchenrose Gebrüder Grimm.

Weitere Blumenbilder mit Märchenrosen


Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.