m

Wenn der Frühling, so wie dieses Jahr, Wochen und Monate auf sich warten lässt, gibt’s für mich nur eine Lösung, um dem Winterblues zu entkommen: Blumen. Zur Zeit sind Tulpen bei mir hoch im Kurs. Der gelbe Tulpenstrauß hat alles, was Frühling ausmacht. Nicht mehr lang und mein Garten blüht auch.

Jeder Tulpenstrauß ist wie ein Versprechen

Andere mögen das für Luxus und Verschwendung halten, doch ich schenke mir derzeit bei jedem Wocheneinkauf einen frischen Tulpenstrauß. Der kostet nicht die Welt, sorgt aber für gute Laune und verspricht den baldigen Frühling – auch in meinem Garten. So lange kann es nicht mehr dauern, bis die ersten Frühlingsboten erblühen.


Bitte mehr Vielfalt bei Schnitttulpen

Was mich allerdings ein kleines bisschen stört ist: Jeder Blumenhändler hat dieselben Tulpen.  Egal ob ich beim Floristen anklopfe oder ganz schnöde beim Discounter zugreifen: Alle Tulpen haben die gleichen kleinen Blüten. Abwechslung gibt’s nur zwischen Weiß, Gelb, Orange, Rot, Rosa und Violett. Dabei gibt es doch in Holland so viele verschiedene Tulpen, die Gartenkataloge sind voll damit. Kaum vorzustellen, dass es diese Vielfalt nur für den Garten gibt und nicht für den Schnittblumenmarkt.

Weitere Blumenbilder mit freigestellten Tulpen


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This