m

Was für eine Überraschung!

Eigentlich sollte dies eine weiße Magnolie sein doch dann hat sie es sich anders überlegt und blüht im schönsten Rosarot. Der kleine Baum hat sich in kürzester Zeit prächtig entwickelt. Doch ich fürchte, aus ihm wird noch ein ganz großer.


Diese Magnolie wird sicher bald schon ein mächtiger Baum

Die überraschend andere Farbe dieser Magnolie beweist überdeutlich, dass es manchmal besser sein kann, Gehölze zur Blütezeit in der Baumschule vor Ort auszuwählen und zu kaufen. Nur so können Sie sich sicher sein, tatsächlich die gewünschte Sorte zu erhalten. Denn bis Sie feststellen, dass, so wie hier geschehen, das Gehölz ein anderes ist, als bei der Online-Baumschule bestellt, vergehen Monate, wenn nicht Jahre. Und dann mag man das blühende, bis dahin gut angewachsene Gehölz vermutlich nicht mehr ausgraben und entsorgen. Ein kleines Drama im Garten.

Wobei die falsche Farbe der Blüten noch zu verschmerzen ist. Was aber, wenn statt eines klein bleibenden Gehölzes plötzlich ein junger und noch kleiner Riese vor Ihnen steht? Es macht schon einen Unterschied, ob der Baum im Hausgarten 4 Meter hoch und breit wächst, oder 15 Meter. Und ihn zu schneiden ist auf Dauer auch keine Lösung.

Gute Baumschulen ersetzen falsch deklarierte Gehölze

In diesem Fall hat die betreffende Online-Baumschule übrigens Ersatz  geschickt. Doch die, hoffentlich tatsächlich weiße Sternmagnolie blüht noch nicht und tut sich überhaupt noch ein bisschen schwer mit ihrem Standort. Dabei bin ich so auf das Erscheinen der ersten Blüten gespannt. Weiß oder Rosa – das ist hier die Frage.


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This