m

Senile Bettflucht kannte ich früher nur vom Hörensagen. Jetzt erwische ich mich immer öfter dabei, schon sehr früh morgens aufzustehen. Freiwillig! Kein Schulkind oder Job zwingt mich dazu. Doch wenn ich um sechs Uhr (oder früher!) draußen die Vögel singen höre und sehe, die Sonne durch die Ritzen der Rollläden blitzen, dann treibt es mich immer öfter raus aus dem Bett. Sogar am Sonntag.

Das Schönste am frühen Aufstehen ist das Fotografieren im Garten. Das Licht ist frühmorgens noch weich, die Farben sind ausgewogen, tiefe Schatten fehlen. Reflektierende Blüten, die bei Sonnenschein kaum aufzunehmen sind, präsentieren sich frühmorgens quasi von alleine ins Bild. Mit allen Nuancen. Sogar weiße Blüten kann ich dann ohne Hilfsmittel fotografieren. Senile Bettflucht ist für mich kein Ärgernis mehr, sondern ziemlich nützlich. Mittags ist ja noch Zeit genug, fehlenden Restschlaf nachzuholen.


So fotografieren Sie Blumen bei Sonnenschein. Ein kleines Tutorial.


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This