m

Kaum zu fassen: Seit Ende März blühen diese fröhlichen Poppys, besser gesagt Islandmohn, in meinem Garten und ein Ende der Blüte ist nicht abzusehen. Fast täglich erscheinen neue Blüten auf dünnen, hohen Stielen und wiegen sich im Wind. Dabei verheddern sie sich zwar immer wieder in einander oder zwischen Stauden nebendran aber das  tut ihrer Schönheit keinen Abbruch. Islandmohn ist einfach so: verspielt, farbenfroh, unkompliziert und äußerst charmant.

Welch unerwartet, kühnes Farbenspiel zwischen Poppys und Rosen

Mir ist es (inzwischen) auch völlig egal, dass Orange und Gelb in den sommerlich bepflanzten Stauden- und Rosenbeeten „nach Plan“ nichts zu suchen haben. Islandmohn hält sich nicht daran und selbst pinke und rosa Rosen in unmittelbarer Nachbarschaft haben sich über das Bunte nebenan bislang noch nicht beschwert. Möge das Auge eben selektieren, wenn es was zu selektieren gibt. In freier Natur ist schließlich auch Platz für alle Blütenfarben.


Weitere Blumenbilder mit Islandmohn


Und was sagen Sie dazu?

Pin It on Pinterest

Share This
Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.