m

Im Juli blüht (fast) der letzte Purpur-Kugellauch im Garten. Diese Sorte heißt Allium sphaerocephalon. Sie tanzt den ganzen Juli über in den Beeten und verleiht so dem Sommergarten Charme & Leichtigkeit. Diesen Posten teilt er sich übrigens mit Präriekerze (Gaura Lindheimeri) und blauen Staudenlein.

Purpur-Kugellauch ist ein geschmeidiges Leichtgewicht im Garten mit viel Potenzial

Das Schöne an dieser Allium-Sorte ist: Bis sie blüht, fällt sie im Garten weder auf, noch stört sie irgendwo. Ihr langen Schnittlauch-dünnen, aber erstaunlich stabilen Stiele schießen mal da, mal dort in die Höhe, unauffälliger geht es kaum. Und eines Tages blühen sie und jeder staunt, „wo kommen die denn so plötzlich her.“


Verteilen Sie nach der Blüte die trockenen Zierlauch-Blütenstände in den Beeten und überlassen Sie den Rest ruhig Mutter Natur. Im Laufe der Jahre erobert Purpur-Kugellauch alle Beete rund ums Haus und sorgt überall für Freude und Farbe.

Zierlauch kommt im Herbst als Blumenzwiebel in die Erde

Wenn Sie Zierlauch erstmals in Ihren Garten holen möchten, besorgen Sie sich im Herbst einfach ein paar Blumenzwiebeln mit Zierlauch. Es gibt von ihnen schier unzählige Sorten. Große und kleine Kugelblüten mit weißen, rosa, blassblauen, stahlblauen, violetten und sogar gelben Blüten. Allium, der Zierlauch gehört tatsächlich zu einer sehr großen Familie. Unsere Speisezwiebel, Lauch und Schnittlauch gehören auch dazu.

Wichtig ist, die Blumenzwiebeln nach dem Kauf im Herbst nicht allzu lange zu lagern. Sie trocknen sonst schnell aus und treiben danach nur noch schlecht aus, wenn überhaupt.

Weitere Blumenbilder mit Zierlauch in vielen Variationen


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This