m

Wenn der Sommer seinen Zenit erreicht und man glaubt, schöner kann es kaum noch werden, ist die hohe Zeit der Sonnenbraut, botanisch Helenium. Die halbhohe Gartenstaude (80 – 100 cm) fällt überall auf, weil sie Blüten wie weit schwingende Röckchen trägt, oft zwei- oder mehrfarbig daherkommt und insgesamt recht stabil im Staudengarten steht. Sogar mit meinem exponierten Südhang kommt Helenium zurecht. Wobei ich gestehen muss: Im halbschattigen Westbest mit fettem Lehmboden wächst die Sonnenbraut noch üppiger als im sonnigen Präriebeet. Dort rauscht das Wasser oft schneller durch, als es zu den Wurzeln kommt. Es ist und bleibt ein schwieriges Terrain für spezielle Überlebenskünstler, zumindest auf den oberen Plätzen. Aber dies sei nur am Rande erwähnt.

Alle Sonnenbräute lieben schweren Lehmboden

Die rote Sonnenbraut und ihre sonnengelben, orangen, kupfernen oder mehrfarbigen Helenium-Schwestern gehört zu den (wenigen) Stauden, die schweren Lehmboden bevorzugt. Und was das Beste ist: Die Stauden stehen von alleine stramm und aufrecht im Beet. Sie brauchen keine Stäbe, höchstens Mondstützen, um sie davon abzuhalten, andere Stauden mit ihrem üppigen Wuchs zu erschlagen. Wenn das passiert, wird es Zeit, die Pflanzen zu teilen und bei der Gelegenheit auch mehr Platz zwischen den Stauden geschaffen. Nach der Blüte im Herbst ist die beste Zeit dafür.


Sonnenbraut ausputzen, aber richtig.

Wie viele Sommerblumen und Stauden, so blüht auch Helenium ausgeputzt um Wochen länger. Der entscheidende Punkt jedoch ist jedoch der Zeitpunkt des Ausputzens. Erst wenn sich in den Blattachseln unterhalb der verblühten Blüten neue Knospen zeigen, werden die verblühten Puschel knapp oberhalb der neuen Knospen abgeschnitten. Das hat auch den Vorteil, dass die Pflanze rasch wieder buschig und adrett aussieht und nicht etwa brutal gekappt.

Noch ein Tipp: Helenium lässt sich auch gut und einfach im Haus auf der Fensterbank aus Samen heranziehen. Wie das funktioniert und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie nebenan im Schwesterblog.

Weitere Blumenbilder mit der roten Sonnenbraut und ihren Schwestern

Blumenkissen Solo für die rote Sonnenbraut

Auch schön: Kuscheln mit der roten Sonnenbraut. Ein neues Blumenkissen von Nature to Print.


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This