m

Was für starke Farbe und welch‘ grafische Formen. Die Blüte der Strelitzie ist bizarr, dynamisch, expressiv und kraftvoll. Das liegt sicher an den Farben aber bestimmt auch an den straffen, klar definierten Formen, die an gesetzte Segel erinnern und an ein Schiff mit Klüverbaum.

Wer Strelitzien zum Blühen bringen will, braucht nur Geduld

Wer solche Blüten im Haus selber ziehen will, muss viel Geduld mitbringen. Strelitzien brauchen Jahre, um groß zu werden und um Blüten anzusetzen. Sieben Jahre musste ich auf dieses Ereignis warten. Zuvor hat die mächtige Pflanze mal eben ihren (teuren) Blumentopf gesprengt und mich dabei fast zu Tode erschreckt. Die Wurzeln der Strelitzie werden mit den Jahren so dick wie Kinderarme, man hält es kaum für möglich.


Geht alles gut und bekommt die Strelitzie viel Licht, dann schießen plötzlich Blütentriebe wie Pfeile zwischen jungen Blättertrieben in die Höhe, klappen auf und setzen dann orange Segel. Schiff ahoi!

Die Strelitzie ist eine pflegeleichte Kübelpflanze für große Räume

Manche behaupten ja, Strelitzien blühen nur, wenn sie im Winter etwas kühler stehen. Doch was, wenn das nicht möglich ist? Immerhin ist eine erwachsene Strelitzie viel zu groß, um eben mal in ein kühles Winterquartier getragen zu werden. Selbst auf Rollen klappt das nicht, denn ihre weit ausladenden Blätter passen nicht durch eine normal breite Tür. Was also tun?

Bleiben Sie entspannt und lassen Sie Ihre Paradiesvogelblume einfach dort, wo sie sich auch im Sommer wohl fühlt. Gerne vor einem bodentiefen Südfenster. Wird es dort an den Hundstagen zu heiß, werden Sie schon aus reinem Eigennutz für Schatten sorgen. Und im Winter bleibt einfach alles so, wie es ist: Viel Licht, gerne volle Sonne, ausreichend Regenwasser, im Winter ein bisschen weniger, ab und zu ein wenig Blumendünger zwischen März und Oktober und das war’s auch schon. Die Strelitzie blüht, bekommt regelmäßig neue Blätter und ist ein paradiesisch schönes Highlight in jedem großen Raum.

Weitere Kunstdrucke mit Strelitzien

 


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This