m

Anhänger der reinen Rosenlehre rümpfen über Märchenrose Pomponella schnell die Nase. Die sähe nur so ähnlich aus, wie die legendäre alte Rose „Raubritter“, wäre aber lang‘ nicht so schön. Dabei ist dies ein völlig falscher Vergleich. Raubritter ist eine historische Kletterrose, die nur einmal im Jahr blüht und, so muss man das leider sagen, ziemlich schnell Mehltau und Sternrußtau bekommt. Pomponella ist dagegen eine ADR-Rose mit tollen Qualitäten. Sie ist sehr gesund und blüht den ganzen Sommer lang bis zum ersten Frost.

Die einzelnen kugelrunden Blüten der Pomponella sind nur etwa vier Zentimeter klein, aber der ganze Strauch ist über und über mit Blüten bedeckt.


Märchenrose Pomponella setzt bildschöne Akzente

Weil Pomponella so reizvoll ist, habe ich sie gleich mehrfach entlang der Gartentreppe gepflanzt. Der Standort ist denkbar anspruchsvoll: Vollsonnig und im Sommer sehr heiß, der Boden besteht zum Großteil aus Schotter – zumindest unterhalb der obersten zehn Zentimeter mageren Humusschicht. Eine dieser Rosen sitzt sogar beengt in einem Betonpflanzstein und doch kommt sie mit diesen extremen Bedingungen gut zurecht. Wie Märchenrose Pomponella das schafft, ist mir seit mindestens 16 Jahren ein Rätsel.

Pomponella ist anspruchslos und blüht dennoch überreich bis zum Frost

Denn anstatt zu kümmern und zu jammern blüht Pomponella jedes Jahr überreich. Eine Blütendolde sitzt neben der anderen und das Beste daran ist: Die Blüten fallen beim Verblühen nicht ab, sondern trocknen eher am Strauch und sehen dabei noch lange Zeit richtig gut aus. Insbesondere im Zusammenspiel mit Lavendel, der in separaten Betonpflanzsteinen neben bzw. hinter den Rosen wächst und – trotz unterschiedlicher Ansprüche, was Standort und Pflege angeht – ein perfekter Begleiter für Märchenrose Pomponella ist.

Zum Gärtnertrick Rosen mit Lavendel zusammen in einem Beet.

Weitere Blumenbilder mit Märchenrosen

 


Und was sagen Sie dazu?

Jetzt kostenlos abonnieren

Jetzt kostenlos abonnieren

"Der Blumenbote" bringt Blumenbilder, Gartentipps, Rezepte & mehr.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This