Die Japanrose heißt so, weil die Japaner sie zuerst als Schnittblume entdeckt und gehandelt haben. Ursprünglich stammt die Japanrose bzw. der Prärieenzian aus den USA. Sie wächst dort auf sonnigem, feuchten Böden in Wiesen und Prärien und wird deswegen im Englischen Texas Bluebell genannt. Fehlt nur noch der korrekte botanische Name: Lysianthus / Lisianthus.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.
Der Blumenbote

Der Blumenbote

... bringt Ihnen in unregelmäßigen Abständen Blumenporträts in Wort & Bild, Blumenbilder und Gartentipps aus meinem Blumengarten.

Das hat geklappt. Vielen Dank.

Pin It on Pinterest

Share This