Türkischer Mohn ist der Hingucker im Garten. Ihre behaarten Stiele rekeln sich wie Ballerinen zu allen Seiten und malen mit und von sich ein bewegtes Bild – auch ohne dass Wind die Blüten auseinander treibt.

Türkischer Mohn ist im Garten ziemlich zäh. Wo er einmal wächst, krallt er sich fest und selbst wenn man ihn ausgräbt: Jedes zurück gelassene Stück Wurzel ergibt eine komplett neue Pflanze. Das sind gute Nachrichten für alle, die gerne mehr von diesen roten Solisten im Garten hätten.

Andererseits sollten Sie wissen, dass Orientalischer Mohn, wie Türkischer Mohn auch noch heißt, nicht den ganzen Sommer über im Beet zu sehen ist. Nach seiner Blüte zieht er sich komplett zurück. Die Blätter werden schlagartig welk und fallen ab. Wer keine Lücke im Beet haben will, sorgt vor und setzt eine andere robuste Sommerstaude vor den Mohn. Taglilien, Phlox oder Rudbeckien eignen sich aus meiner Erfahrung recht gut dazu.

Türkischer Mohn sollte in keinem Garten fehlen

Weitere Blumenbilder mit Mohn in vielen Variationen

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.

Pin It on Pinterest

Share This