Waldhyazinthen, Bluebells, Hasenglöckchen: Drei Namen, eine Frühlingsblume, die begeistert. Warum? Weil sie verwildert, ohne lästig zu werden. Weil sie blau, rosa, weiß oder lila blüht. Weil sie Licht, Farbe und Freude in halbschattige Beete bringt, Vasen füllt, kaum Mühe macht, von Schnecken verschont wird, und, und, und

Bluebells, die Invasion der Waldhyazinthen

Man nennt sie Blauglöckchen, Hasenglöckchen, Waldhyazinthen, Atlantische oder Spanische Waldhyazinthen. Wo es ihnen gefällt, breiten sie sich schnell aus und bilden dichte Blütenteppiche. In England gibt es Wälder, die berühmt für ihre Bestände sind. Von diesen blau blühenden Frühlingswäldern kursieren fantastische Fotos im Netz und wer sie sieht, kann sich überhaupt nicht vorstellen, dass anderswo Bluebells zu den lästigen Invasoren zählen. Nicht jeder hat eben Platz für so viel Blütenfülle. Ich ja eigentlich auch nicht. Aber nun gut, warten wir’s ab.

Welcher Standort?

Bluebells fühlen sich dort wohl, wo auch im Sommer der Boden nicht völlig austrocknet. In Franken sind diese Standorte von Natur aus eher rar gesät, doch gießen hilft und darauf kann und will ich in meinem Garten ohnehin nicht verzichten. Halbschattige Beete sind ideal für die genügsamen und pflegeleichten Waldhyazinthen. Ebenso vor Hecken oder zwischen spät austreibenden Hostas gepflanzt.

Der Standort zwischen Hostas hat den enormen Vorteil, dass dort das langsam welkende Laub aller früh blühenden Zwiebelgewächse im Laufe des Sommers schnell zugedeckt und damit unsichtbar wird. Narzissen, Tulpen, Winterlinge, Hundszahn und Co können in aller Ruhe welken und ihr Laub einziehen und stören dabei kein bisschen die Optik. Der Garten wirkt schnell wieder sauber und aufgeräumt, eben so, wie ich es am liebsten habe – und Sie vielleicht auch.

Spanische Hasenglöckchen / h. hispanica

Spanische Hasenglöckchen / h. hispanica

Worauf kommt es beim Pflanzen dieser Frühlingsblumen an?

Es lohnt sich im Herbst ein paar Blumenzwiebeln zu setzen. Aber Vorsicht: Die Zwiebeln sind druckempfindlich, trocknen rasch aus und sollten daher sofort nach Erhalt gepflanzt werden: 5 cm tief und mit 20 cm Abstand von Zwiebel zu Zwiebel. Die Spanischen Hasenglöckchen brauchen deutlich mehr Platz als Atlantische. Aber auch das ist eine Frage des Standorts.

Alles weitere im Schwesterblog:

Waldhyazinthen, wild und wunderbar

Weitere Blumenbilder mit blauen Winzlingen.