Ihre langen, spitzen Blätter brachten ihr den deutschen Zweitnamen Schwertlilie ein. Und der Name Gladiole bezieht sich direkt auf das Schwert der Gladiatoren im alten Rom. Besiegte ein Gladiator den anderen im Schwertkampf, so wurde er mit Gladiolen beworfen. Was dem Ährengewächs einen weiteren Namen einbrachte: Siegwurz. Die Gladiole steht also für Kraft und Sieg. In der Sprache der Blumen bedeutet die Gladiole jedoch „Sei nicht so stolz“.

Gladiolen sind das Opfer ihrer Trivialnamen

So hat alles seine zwei Seiten. Was auf manche heldenhaft und stark wirkt, ist für andere bereits hochmütiger Stolz. Die arme Gladiole kann überhaupt nichts dafür. Sie ist unschuldig an alledem. Sie öffnet ihrer Natur gemäß eine Blüte nach der anderen und hofft, man beachtet nur ihre inneren Werte.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.

Pin It on Pinterest

Share This