Päonienmohn blüht wie und wo er will.

Des Gärtners Glück wohnt in einer kleinen Samentüte. Nur mit den Mendel’schen Vererbungsgesetzen lässt es sich erklären, dass fast 2 Jahrzehnte nach der ersten Aussaat jeden Sommer Päonienmohn und andere Varietäten des bekannten Schlafmohns irgendwo von ganz alleine im Garten auftauchen.

Klatschmohn für Helden

Klatschmohn für Helden

Helden von heute sehen anders aus, als jene, die durch Krieg und Elend zu diesem, oft zweifelhaften Ruf gekommen sind. Wahre Helden haben, brauchen und leben heute ganz andere Qualitäten. Was für ein Glück.

Gefranster Schlafmohn im Garten

Gefranster Schlafmohn im Garten

Schlafmohn darf in Deutschland nicht blühen, doch das weiß er nicht. Es kümmert ihn auch nicht. Schließlich gehört es zu seinen Aufgaben, Boden zu begrünen, wo auch immer seine Saat aufgeht. Das liegt in seinen Genen und dagegen helfen auch keine Gesetze.

Kalifornischer Goldmohn

Kalifornischer Goldmohn

Kalifornischer Goldmohn wächst, wo andere Sommerblumen streiken. Nämlich da, wo es extrem trocken, heiß und sonnig ist – wie in der Kalifornischen Wüste. Einfach ist die erste Aussaat trotzdem nicht.

Pin It on Pinterest