Vergissmeinnicht (Myosotis), auch Forget-me-not genannt, sind toll im Frühlingsgarten, aber mit Vorsicht zu genießen. Die Aussaat lohnt sich trotzdem und ist ganz einfach. Entscheidend für den Erfolg sind nur 2-3 Details. Nur Mut, Sie können das.

Vergissmeinnicht und Tulpen sind eine schöne Kombination

Vergissmeinnicht und Tulpen sind im Frühlingsgarten eine selten schöne Kombination, allerdings ist die zweijährige Frühlingsblume mit Vorsicht zu genießen. Dieses samt sich nämlich unheimlich gerne und schnell aus und ehe man es sich versieht, ist der ganze Garten himmelblau. Das sieht zwar hübsch aus, aber alle anderen Blumen kommen kaum an gegen die Übermacht dieser Invasoren.

Vorsicht: Forget-me-not meint es ernst!

Gegen Verwildern hilft nur rechtzeitiges Rausreißen der halbverblühten Pflanzen oder aber Sie entscheiden sich gleich für das Staudenvergissmeinnicht (Brunnera macrophylla), auch Kaukasisches Vergissmeinnicht genannt. Dieses blüht ebenso hübsch blau, weiß oder rosa, hat aber zudem herzförmige große raue Blätter. Es ist während der gesamten Gartensaison hübsch anzusehen. Brunnera macrophylla  mag am liebsten frischen Boden und wächst schnell zu dichten Horsten heran. Zur Blüte im April ist Brunnera ein hübscher Begleiter für alle Frühlingsboten, später im Jahr zieren die markanten Blätter mixed Borders ebenso wie Gehölzrand und Rosenbeet. Die großen Blätter eignen sich zudem gut als Grün für Blumensträuße. Weil Brunnera recht durstig ist, steht und wächst es besser in halbschattigen bis schattigen Beeten.

 

Vergissmeinnicht, Staudenvergissmeinnicht Brunnera

Staudenvergissmeinnicht Brunnera, himmelblaue Blüten schweben über herzförmige Blätter

Die Vergissmeinnicht Aussaat. Worauf kommt es wirklich an?

Natürlich können Sie im zeitigen Frühling Vergissmeinnicht in der Gärtnerei kaufen und pflanzen. Viel preiswerter ist es jedoch, die Zweijährige Frühlingsblume schon im Sommer selber zu säen. Damit die Vergissmeinnicht Aussaat gelingt, achten Sie bitte auf diese Details:

  • Beste Zeit zur Aussaat: Juni bis Juli.
  • Das Saatgut läuft bei 18 ° C innerhalb von 14-20 Tagen zuverlässig auf. Draußen ist es dafür oft zu warm. Stellen Sie deswegen die Saatkiste bis zum Auflaufen des Saatguts ins Haus, z. B. in den Keller oder in ein kühles Treppenhaus.
  • Achten Sie auf gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit, Ballentrockenheit wird auch später bei den Jungpflanzen nur schlecht vertragen.
  • Stellen Sie die Saatkiste schattig bis halbschattig auf und decken Sie die Saatgutkiste mit Folie ab Glas ab. Sehr praktisch dafür sind wieder die preiswerten durchsichtigen Aufbewahrungskisten mit Deckel aus dem Möbelhaus oder vom Baumarkt.
  • Pikieren Sie die Sämlinge, sobald das erste richtige Blatt nach den Keimblättern erscheint.
  • Lassen Sie den Jungpflanzen genügend Platz, sich schön zu entwickeln. Sobald sie sich gegenseitig berühren, rücken Sie die Pflänzchen auseinander.
  • Pflanzabstand im Beet: 20 x 20 cm
  • Pflanzen Sie die jungen Vergissmeinnicht ab August einfach zwischen die bestehende Pflanzung und lassen Sie dazwischen Platz für das Setzen (später) Tulpen.

Ob späte, mittelspäte oder frühe Tulpen die richtigen Pflanzpartner für Forget-me-not sind, richtet sich nach der Sorte. Achten Sie beim Kauf auf die voraussichtliche Blütezeit. Das gilt sowohl für die Vergissmeinnicht, als auch für Tulpen.

Weitere Frühlingsbilder in vielen Variationen

Das Mini-Gewächshaus aus dem Möbelhaus. Vielseitig, preiswert und praktisch!

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.

Pin It on Pinterest

Share This