Gärtnern im Februar? Ja klar. Die vorausschauende GärtnerIn weiß , wie schnell aus ein paar Sonnenstrahlen echter Vorfrühling wird. Die Hasel blüht zuerst und mit ihr Schneeglöckchen und Winterlinge. Es wird also wieder Zeit, den Blumengarten wieder schön zu machen. Für einen fulminanten Start in den Frühling haben GärtnerInnen ja schon im Herbst gesorgt: Blumenzwiebeln und früh blühende Stauden gepflanzt. Jetzt geht es schon um den Frühsommerflor und um Sommerblumen.

Säen Sie Sommerblumen mit langer Entwicklungszeit

Es geht auch wieder los auf der Fensterbank. Sichten Sie ihr Sämereien, falls vorhanden. Wälzen Sie die Kataloge der Saatguthändler oder schauen Sie sich online bei seriösen Saatguthändlern um. Es gibt immer wieder neue Blumensorten zu entdecken. Doch egal für welche Sommerblume(n) Sie sich entscheiden: Richten Sie sich nach den Angaben auf der Rückseite der Samentüte und/oder auf dem Aussaatkalender.

Wichtig: Säen Sie nicht zu früh, aber auch nicht zu spät.

Die meisten Sommerblumen werden im März gesät. Aber es gibt auch einige Pflanzen mit besonders langer Entwicklungszeit. Die müssen schon im Februar in die Erde. Rosenkelch / Rhodichiton gehört dazu, das Asarina, das Kletternde Löwenmäulchen, Glockenwinden. Auch die Knollen der Canna. dem Indischen Blumenrohr, werden am besten jetzt schon getopft.

Rhodichiton braucht lange von der Aussaat bis zur Blüte

Rhodichiton, der Rosenkelch oder Rosenkleid. braucht lange von der Aussaat bis zur Blüte.

Gärtnern im Februar im Winterquartier

Lüften Sie möglichst oft das Winterquartier und schauen Sie, ob sich Schimmel auf den eingelagerten Knollen von Dahlien oder Blumenzwiebeln entwickelt hat. Dann weg damit.

Was ist zu tun im Garten im Februar?

Putzen Sie den Blumengarten

Nein, nicht mit dem Wischmopp, sondern mit Schere, kleiner Gartenharke und Eimer. Das alte Laub muss weg, sonst gehen Frühblüher wie Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse darin unter.

Schneiden Sie Stauden bodentief ab, Einjährige Blumen vom letzten Sommer müssen jetzt ebenfalls weg. Danach jäten Sie Unkraut selektiv mit einem Wurzel- oder Unkrautstecher. Nur zupfen, macht keinen Sinn.

Halten Sie Ausschau nach Sämlingen von Sommerblumen wie Hornveilchen, Kornblumen, Einjährigen Rittersporn oder Ringelblumen. Hornveilchensämlinge finden Sie überall, wo im Vorjahr Hornveilchen blühten. Alle Sämlinge lassen sich, solange sie noch klein sind, sehr gut versetzen. Schön für Pflanzkübel, am Wegrand oder auf Baumscheiben.

Staudensonnenblume blüht im Sommer

Staudensonnenblume Helianthus blüht im Sommer. Spätestens im Vorfrühling wird die Staude bodentief abgeschnitten. Zu groß gewordene Stauden können jetzt auch geteilt und versetzt werden.

Schneiden Sie Bäume und Sträucher bis Ende März

Ab 1. März beginnt hierzulande die Vogelbrutsaison und dies ist zugleich der Stichtag, an dem Sie Bäume, Ziersträucher und Hecken nicht mehr schneiden dürfen.

Akebie, Schokoladenwein oder Klettergurke

Akebie, Schokoladenwein oder Klettergurke. Zwischen ihren dichten Blättern brüten Vögel. Also bitte nicht stören.

  • Einige Clematis können und sollten jetzt noch geschnitten werden. Wichtig ist jedoch ihre jeweilige Schnittgruppe zu beachten.
  • Gleiches gilt für Hortensien. Auch sie werden zwischen Mitte Februar und Mitte März geschnitten. Je früher, desto früher fällt auch die Blüte aus.
  • Warten Sie mit dem Rosenschnitt aber noch bis zur Blüte der Forsythien im April.
Canna, das Indische Blumenrohr

Blumenbild Canna, Indisches Blumenrohr, ihre Knollen werden schon früh im Jahr getopft.

Lesen Sie weiter im Schwesterblog „Wo Blumenbilder wachsen“ Gärtnern im Februar:

  • Tipps zur Aussaat im Zimmergewächshaus
  • Überwinterte Balkonpflanzen und Kübelpflanzen im Winterquartier richtig pflegen: schneiden, topfen, gießen. Das ganze Programm!
  • Stauden putzen, teilen und warum neu setzen manchmal notwendig ist?
  • Welche Hortensien werden wann, wie geschnitten?
  • Welcher Blumendünger jetzt richtig ist für austreibende Blumenzwiebeln von Hyazinthen, Tulpen, Narzissen und Zierlauch.
  • Wann und warum Sie Sämlinge jetzt versetzen sollten – und wie man sie rechtzeitig erkennt.
  • Welche Clematis werden jetzt geschnitten, wie genau und warum?

Ich wünsche Ihnen schon jetzt viel Freude beim Gärtnern im Februar!

Frühlingserwachen im Garten von Nature to Print | Video

Gärtnern im Februar. Mit diesen 4 Arbeiten beginnt das Gartenjahr.

Fiona Amann

Fiona Amann ist Texterin & Blumenfotografin und gärtnert leidenschaftlich gerne. Auf "Mein Blumenbild des Tages" bloggt sie über ihren Blumengarten, gibt Pflege- und Gartentipps und porträtiert besonders schöne Blumen - in Wort und Bild.

Pin It on Pinterest